Zum Training mitbringen

Zu jedem Training bitte folgendes mitbringen:

1.) Brustgeschirr oder bequemes, breites Halsband (kein Würgehalsband)

2.) Eine ca. 2-m- lange Leine (keine Flexi-Leine und auch keine zu kurze Leine)

3.) Eine alte Decke oder ein altes Handtuch (für den Hund zum Drauflegen)

4.) 2 Sorten Leckerlis: 1 Sorte „normale“ Leckerlis (z.B. Bröckchen vom Trockenfutter) und eine Sorte „besondere“ Leckerlis (z.B. Wurst- oder Käsestückchen am besten geeignet sind kleine Würfelchen gekochter Putenbrust). Beide Sorten Leckerlis sollten wirklich klein sein (ca. erbsengroß). Mengenmäßig bitte genügend Leckerlis mitbringen (von beiden Sorten jeweils eine gute Hand voll). Die Menge an Leckerlis, die wir im Training als Bestätigung verfüttern, ziehen Sie bitte von der Tagesfuttermenge des Hundes ab.

5.) Eine Leberwurst-Tube für Hunde (erhältlich z.B. im DM-Markt, Freßnapf-Markt, Penny-Markt)

6.) Ein Spiel-Tau oder ein Ball mit Kordel, wo sowohl Mensch als auch Hund gleichzeitig dranfassen können

7.) Plastik- oder Papier-Beutelchen zum Entfernen der Kot-Häufchen.

8.) Wassernapf und eine Flasche mit Leitungswasser für den Hund

9.) Die Gebühren für die Einzel- und Gruppen-Trainings bitte jeweils zum ersten Training in bar mitbringen.

Die genannten Dinge brauchen wir zu jedem Training. Sollten für spezielle Kurse oder Seminare weitere Dinge mitzubringen sein, erhalten Sie vorher die nötigen Informationen.

Zum ersten Training bitte den Impfausweis und den Hundehaftpflichtversicherungsnachweis mitbringen
(nur zum ersten Training).